Massiv-Holz-Mauer®

Den Wald natürlich ins Haus holen

Der wertvolle Baustoff Holz ist unser Grundstein zur Schaffung von gesunden, nachhaltigen und leistbaren Wohnräumen.

Die MHM Massiv-Holz-Mauer® ist eine Weiterentwicklung des traditionellen Holzbaues, leim- und chemiefrei, mit hervorragenden Dämmeigenschaften. Zur Herstellung der Massiv-Holz-Mauer® werden profilierte technisch getrocknete Bretter kreuzweise verpresst und mit recycelten Aluminium-Rillenstiften Schicht für Schicht zu Rohwandelementen verbunden. Durch die Trocknung und den kreuzlagigen Aufbau der Wand ist das Holz formstabil und resistent gegen Schädlinge. Die homogene Massiv-Holz-Mauer® reguliert die Luftfeuchtigkeit und gleicht Temperaturschwankungen im gesamten Haus aus. Die Atmungsaktivität der Massiv-Holz-Mauer® erzeugt ein gesundes, warmes und behagliches Klima. Durch die Verarbeitung von unserem regionalen Holz zur Massiv-Holz-Mauer® im eigenen Sägewerk, unterstützen wir einen nachhaltigen und CO2-neutralen Kreislauf.

Langlebigkeit & Wertbeständigkeit


Holz ist einer der ältesten Baustoffe überhaupt. Historische Bauernhäuser, Fachwerkbauten und Tempel bezeugen, dass dieser Baustoff Jahrhunderte und Generationen überdauern kann. Diese Langlebigkeit ist auch mit dem MHM –System möglich. Das wirkt sich u. a. positiv auf den Wert Ihrer Immobilie aus. Auch Banken und Versicherungen teilen diese Ansicht.

Brandschutz


Wussten Sie, dass MHM-Wände sehr hohen Brandschutz bieten? Und das bereits ohne große Mehrkosten. Die Anzahl der Hausbrände ist in den letzten Jahren glücklicherweise zurückgegangen. Sollte dennoch ein Brand entstehen, bietet Ihnen die Massiv-Holz-Mauer® dank ihrer einzigartigen Konstruktion große Vorteile:

  • Die MHM-Wand hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit und durchwärmt sich nur sehr langsam. Somit wird die Gefahr einer Brandausbreitung durch heiße Oberflächen oder die Rauchweiterleitung durch Mauerrisse gedämmt.
  • Die Aluminium-Rillenstifte in der MHM-Wand geben zusätzliche Festigkeit und verhindern, dass sich Brettlagen lösen.
  • Im Brandfall verkohlt die oberste, dem Brand ausgesetzte Brettlage. Dies wirkt wie ein Schutzschild und reduziert den weiteren Abbrand stark.

Die speziell entwickelten und geprüften MHM-Konstruktionen verbessern die Brandschutzeigenschaften der MHM-Wand zusätzlich um ein Vielfaches.

Schallschutz


Das MHM-Bausystem überzeugt mit sehr guten Schallwerten – ob es sich nun um Außenlärm oder Innenlärm handelt. Die guten Schallwerte werden durch die hohe Grundmasse der Massiv-Holz-Mauer und durch den lagenweisen Aufbau – der wie kleine Dämpfungsfedern wirkt – erreicht. Bewohner schätzen die hervorragenden Schallschutzeigenschaften der MHM-Wand.

Schutz vor hochfrequenter Strahlung


Mit ihrer massiven Holzkonstruktion und den Aluminium-Rillenstiften dämpft die Massiv-Holz-Mauer hochfrequente Strahlung von außen (z. B. verursacht durch umliegende Mobilfunksendeanlagen) deutlich ab. Diese Abschirmung kann sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken.

Natürliches Magnetfeld der Erde


Auf der Erde herrscht ein natürlich magnetisches Gleichfeld. Dies ist ein wichtiger Ordnungs- und Orientierungsfaktor für alles Leben. Aus der baubiologischen Forschung ist bekannt, dass unser Organismus negativ auf technisch oder künstlich verursachte magnetische Gleichfelder reagieren kann. Auslöser hierfür in Gebäuden sind meisten magnetische Stahlbauteile, welche als Permanentmagneten wirken. Durch die Verwendung von nicht magnetischen Aluminium-Rillenstiften in der MHM-Wand wird das natürliche Magnetfeld der Erde weniger gestört. Dies kann sich positiv auf Sie und Ihre Gesundheit auswirken.

Schutz vor Holzschädlingen


Durch die technische Trocknung direkt nach dem Einschneiden der Nadelholzbretter und vor der weiteren Verarbeitung werden Holzschädlinge (wie z. B. der Holzbock), Larven und Eier unschädlich gemacht. Für die MHM-Produktion kommt ausschließlich technisch getrocknetes Holz zum Einsatz, welches frei von Schädlingen ist. Die technische Holztrocknung bewirkt unter anderem, dass sich die Nähr- und Lockstoffe im Holz reduzieren und Schädlinge nicht angezogen werden.

Vorteile der MHM-Wand bei Wasserschäden


Da die wasserführenden Versorgungsleitungen im Gebäude inzwischen sehr sicher sind, treten Wasserschäden heutzutage immer seltener auf. Sollte es dennoch zu Wasserschäden in einem MHM-Bauteil kommen – z. B. durch Hochwasser oder ein überlaufendes Waschbecken – sind Sie mit der MHM-Wand klar im Vorteil:
Denn der größte Teil einer MHM-Wand besteht aus massiven Holz (nicht aus Dämmmaterial oder Baustoffen, die Wasser binden). So trockneten nach einer Hochwasserkatastrophe selbst vollständig durchnässte MHM-Wände innerhalb weniger Wochen wieder auf den ursprünglichen Zustand zurück. Im Gegensatz zu anderen Baustoffen bemerkt man einen Wassereintritt bei der nichtverleimten Massiv-Holz-Mauer® zeitnah, denn das Wasser sickert schnell aus dem betroffenem Wandteil und die Leckage zeigt sich rasch. Sollte tatsächlich mal ein Stück MHM-Wand dauerhaft geschädigt sein, wird der betroffene Wandbereich einfach großräumig ausgeschnitten und durch ein neues, millimetergenau gefertigtes Bauteil ersetzt.

Gesundheitsförderndes Raumklima
Die diffusionsoffene, leim- und chemiefreie Massiv-Holz-Mauer® sorgt für eine natürliche Klimaregulierung: Mit dem MHM-System benötigen Sie keine Materialien wie Folien (Dampfbremsen), welche die Diffusionswirkung von innen nach außen behindern. Und die Frage, ob Leim gesundheitsschädlich ist oder nicht, müssen Sie sich bei der MHM-Wand gar nicht stellen.

Natürliche Klimaregulation
Die MHM ist ein natürlicher Baustoff und verhält sich von Natur aus ideal – ein Leben lang. Ein wichtiger Punkt dabei ist die hygroskopische Eigenschaft der MHM-Wand: Sie sorgt dafür, dass Feuchtigkeit aus dem Wohnraum aufgenommen und wieder abgegeben wird, bis ein Feuchtegleichgewicht entsteht. Durch die diffusionsoffene, leim- und chemiefreie Konstruktion aus vielen einzelnen Brettlagen ohne Dampfbremse verbessert die Massiv-Holz-Mauer® die Raumluftfeuchtigkeit zu jeder Jahreszeit – und das ohne komplizierte Technik in der Wand.

Das Geheimnis der Behaglichkeit in unseren Holzgebäuden:
Mit einer Kombination aus Masse und Dämmung unterstützt das MHM-System die Erhaltung der Raumtemperatur. Das erreichen wir durch den speziellen Wandaufbau mit der großen Masse an genuteten Nadelholzbrettern. Die daraus resultierende geringe Wärmeleitfähigkeit lässt Wärme nur sehr langsam passieren. Das dauert. Egal ob um Sommer von außen nach innen oder im Winter von innen nach außen. Dieses Phänomen wirkt sich positiv auf Ihre Raumtemperatur aus und hält diese auch bei großen Temperaturschwankungen auf der Gebäudeaußenseite sehr lange konstant – der MHM-Bewohner empfindet dies im Raum als angenehm. Für die optimale Wandkonstruktion ist nur eine geringe zusätzliche Dämmung, die auf die Energieeffizienzklasse abgestimmt ist, notwendig, denn die Massiv-Holz-Mauer® übernimmt bereits einen Großteil der Dämmwirkung.

Flexibles Bauen


Die Massiv-Holz-Mauer®-Elemente werden je nach Planvorgabe in individuellen Größen gefertigt. Außenwanddicken sind zwischen 20 und 34 Zentimeter wählbar. Bei der Planung besteht keinerlei Einschränkung und kein Rasterzwang. Die Wandelemente werden Ihren planerischen Vorstellungen angepasst – nicht umgekehrt. Gestalterische Freiheit bei Grundriss, Fassade und Wandgeometrie ist individuell gewährleistet.

Flexible Dämmstärke


Die Dämmstärke richtet sich nach dem gewünschten Baustandard.
Sonnenhaus, energieautarkes Haus mit Eigenstromversorgung? Ganz egal nach welchem Energiestandard Ihr Gebäude ausgelegt werden soll – das Massiv-Holz-Mauer®-Konzept ist die ideale Basis für Ihr Bauvorhaben. Es ändern sich nur die Wand- und Dämmstärken. Sie entscheiden, ob Ihr Haus nur die gesetzlichen Mindestanforderungen (EnEV) erfüllen oder ein Effizient-, ein Passiv-, oder Plusenergiehaus werden soll.

Flexibel in der Zukunft


Erweiterung, Rückbau, Umbau und Innenausbau sind problemlos möglich.
Welche Funktionen ein Haus erfüllen soll und welche Räume notwendig sind, ist verschieden. Meist ändert sich die Anforderung an Nutzung und Bedürfnisse mit den Jahren. Mit Massiv-Holz-Mauer®-Elementen bleiben Sie auch nach Jahren flexibel. So kann z. B. eine benötigte Tür ohne großen Aufwand integriert werden. Das ist bei Bauweisen, die zum Großteil aus Dämmung bestehen, nicht so einfach möglich. Mit dem MHM-Konzept lassen sich Gebäude auf im Nachhinein um einen Anbau ergänzen, der perfekt an das bestehende Gebäude angepasst werden kann. Diese enorme Flexibilität garantiert Ihnen eine hohe Werthaltigkeit.

Kurze Produktions- und Bauzeit
Die Massiv-Holz-Mauer®-Elemente werden millimetergenau nach den Planvorgaben gefertigt. Schrägen, Tür- und Fensterausschnitt, Installationskanäle etc. werden gleich passend ausgeschnitten bzw. gefertigt. Speziell die immer aufwändigere Haustechnik (Smart Homes, intelligente Steuerungs- und Heizsysteme) erfordert detailgenaue Planung und ist mit dem MHM-System leicht realisierbar. Die Produktionsplanung und Elementierung erfolgt im Sägewerk. Dies senkt das Fehlerrisiko beim Bauen enorm.

Kurze Bauphase, da wenig Montagezeit notwendig ist
Dank computergesteuerter, präziser Vorfertigung und leichter Montage lässt sich ein Haus aus Massiv-Holz-Mauer®-Elementen in kurzer Zeit errichten. Die Wandelemente müssen nur nach Ihrer Nummerierung zusammengefügt und verschraubt werden. Aufwändiges Messen und damit verbundene Fehlerquellen werden auf ein Minimum reduziert. Für ein normales Einfamilienhaus beträgt die Montagezeit nur wenige Tage. Der Rohbau ist schnell vom eigenen Dach geschützt und alle weiteren Arbeiten könne parallel durchgeführt werden. Dies schafft Ihnen zusätzliche Planungs- und Kostensicherheit.

Sofort nach Fertigstellung bewohnbar
Und das Beste: Mit der Massiv-Holz-Mauer® können Sie trocken bauen.
Denn alle verwendeten Bauteile (von der Wandbeplankung bis zur Dachkonstruktion) sind trocken. Auf Kleber oder Zementmörtel kann verzichtet werden. So genießen Sie sofort nach der Montage und dem Ausbau eine trockene und angenehme Wohnatmosphäre.

Natürliches Bauen


Während früher vor allem einfache Häuser aus Holz gebaut wurden, können mit der innovativen Massiv-Holz-Mauer® Einfamilienhäuser, Villen, Restaurants, Hotels, Werkstätten, Industriegebäude und mehrgeschossige Häuser gebaut werden.

Bauwerke aus Holz sind Teil der menschlichen Zivilisations- und Kulturgeschichte.

Holzbau als Beitrag zum Klimaschutz
Holz speichert während des Wachstums das schädliche Gas Kohlenstoffdioxid (=CO2). Verbrennt man Holz oder lässt es verrotten, wird das im Holz gespeicherte CO2 freigesetzt. Verwendet man Holz hingegen als Baustoff wie zum Beispiel für Holzmöbel oder MHM-Häuser, wird es zum Langzeit-CO2 – Speicher und unterstützt somit den Klimaschutz. Das verbessert die Energiebilanz.

Natürlich und umweltschonende Herstellung - Positive Energiebilanz
Mit der Massiv-Holz-Mauer® planen und bauen Sie energie- und kostenbewusst. Energie sparen, um und CO2 speichern. Denn bei der Berechnung der Gesamtenergiebilanz eines Gebäudes kommt es nicht nur auf den Energieverbrauch während der Nutzung an. Auch Faktoren wie der Energiebedarf bei der Herstellung der Baumaterialien und die spätere Entsorgung werden berücksichtigt. Hier punktet die Massiv-Holz-Mauer® gleich mehrfach mit kurzen Transportwegen, schnellem Aufbau – wenn nötig – einfachem Rückbau.

Technik & Fakten


  • Material: Fichtenbretter technisch getrocknet 14 % (+/- 1 %)
    23 mm dick, gerillte Oberfläche (die dadurch entstehenden Lufteinschlüsse ergeben eine Optimierung des U-Wertes)
  • Abmessungen: Höhe: max. 3,25 m / Breite: max. 6,00 m
    Mögliche Wanddicken:
    Außenwände: 20,5 cm, 25 cm, 29,5 cm, 34 cm
    Innenwände: 11,5 cm, 16 cm
  • Elementaufbau: Mehrschichtig gekreuzt, verpresst und mit Aluminiumrillenstiften zu einer Wandeinheit verbunden.
  • Oberflächen: Einseitig gehobelt/egalisiert, Gegenseitig sägerau
  • Holzschutz: Die technische Trocknung der Rohbretter von min. 8 Stunden bei 70°C ersetzt den chemischen Holzschutz.
  • Verbindung: Aluminium-Rillenstifte
  • Formstabilität: Der Längenausdehnungskoeffizient von Holz ist 8,0*10-6 bei 20°C, somit sind Formänderungen mit herkömmlichen baustellenüblichen Messwerkzeugen nicht messbar.
  • Rohdichte: ca. 480 kg/m³
  • Wärmeleitfähigkeit: ג= 0,094 W(m*K), (gem. Messergebnis der MFPA Leipzig)
  • Dampfdiffusion: Diffusionsoffen, dampfbremsend, Diffusionswiderstandzahl µ = ca. 65
  • Winddichtheit: Die Massiv-Holz-Mauer® ist aufgrund ihrer Konstruktion in der Lage die Luft/Winddichtheit gemäß DIN 4108 (n50=3,0 Luftwechsel/h) herzustellen. Für Bauten bei denen eine höhere Luft-/Winddichtheit gefordert ist (Passivhaus, KfW 55) sind entsprechende, begleitende Maßnahmen erforderlich.
  • Schallschutz: MHM 34,0 cm Rw 48 dB (gem. Prüfbericht MFPA Leipzig)
  • Brandschutz: MHM 20,5 cm F90B (gem. Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis)

Wandaufbau einer MHM


Getrocknete, 23 mm starke Bretter in unterschiedlichen Breiten werden kreuzweise Schicht für Schicht verpresst und mit Aluminium-Rillenstiften zu einer Wandeinheit verbunden.

Die Werte der MHM sprechen für sich


Vergleichen Sie die erforderlichen Wandstärken verschiedener System mit gleichem Wärmedämmwert (u-Wert) < 0,35:
Eine 25 cm MHM entspricht ca. 35 cm massivem bzw. verleimtem Holz, einem 51 cm dicken Ziegelmauerwerk oder einer 266 cm Kalksteinwand. Eine Betonwand hätte bei gleichem U-Wert eine Dicke von 670 cm.

Wärmedämmung


U-Werte der Außenwände

Unsere Massivholz-Bauprojekte


Erleben Sie gesunden, behaglichen und leistbaren Wohnbau im Einklang mit der Natur. Unsere Referenzen geben Ihnen einen kleinen Einblick in unseren Massivholzbau. Wenn Sie mehr wissen wollen, freuen wir uns über Ihren Anruf.

powered by webEdition CMS